Anatomie eines Weltverständnisses

DE, AT 2020 / 3 Minuten

Jetzt online →

Herr Wamperl hat die Orchidee von Herrn Bäuchle nicht gegossen. Dass sie vertrocknet ist, sei jedoch nicht seine Schuld, sondern die logische Konsequenz finsterer Machenschaften, die von geplanter Obsoleszenz bis hin zur heimlichen Vergiftung der Weltbevölkerung reichen. Wamperls Plan, mit wirren Verschwörungstheorien von der eigenen Schuld abzulenken, geht allerdings zu gut auf und plötzlich muss er sich stattdessen überlegen, wie er seinen treuen Nachbarn Bäuchle davon abbringt, sämtliche Blumenhandlungen zu stürmen und ihre Betreiber zu erschießen.

Pressestimmen

„No words can adequately describe this ridiculously silly three-minute film“.
Animation World Network

Festivalteilnahmen

54. Internationale Hofer Filmtage
31. Bamberger Kurzfilmtage
23. Mecal Pro Barcelona
22. Schweinfurter Kurzfilmtage
6. Filmfest Bremen
18. FiSH – Filmfestival im Stadthafen
28. Int. Trickfilm-Festival Stuttgart
27. Kurzfilmtage Thalmässing
18. Vienna Shorts
23. Très Court Int. Film Festival
37. Kurzfilm Festival Hamburg
5. Diametrale
3. Juvinale
45. Filmfest Weiterstadt
17. BuSho Film Festival
21. Independent Days Karlsruhe
2. Kurz.Film.Zuckerl
20. Filmfestival Radstadt
34. exground Wiesbaden
16. up-and-coming Hannover
31. Kinofest Lünen
12. UNDER_the_RADAR
22. Landshuter Kurzfilmfestival
7. Moosburger Kurzfilmnacht
Kurzfilmnacht Pfaffenhofen a.d. Ilm
K4-Nacht Leutkirch im Allgäu

Auszeichnungen

Sziget Special Prize (BuSho Film Festival)

Cast (Stimmen)

Albert Meisl, Lorenzo Schicho

Crew

Produktion, Schnitt & Regie: Alexander Peskador
Buch: Lorenzo Schicho & Alexander Peskador
Bildgestaltung: Ferdinand Koestler
Tongestaltung: Elias Maximilian
Regieassistenz: Sebastian Bobik

Eine Produktion der Filmakademie Baden-Württemberg
entstanden im Rahmen der Filmgestaltung 1
Sommersemester 2020
Betreuender Dozent: Prof. Jochen Kuhn
Projektbetreuung: Nils Knoblich